0721/824673 20 •           Newsletter

von Christina Müller

Freie Plätze für sozial benachteiligte Kinder

760 Plätze hat die Kinder-Stadtkirche 2017 bei Freizeiten, Städtereisen oder anderen Projekten angeboten. In allen Schulferien laden die Kinder-Kirchen-Ferien junge Karlsruher ein, ihre Freizeit sinnvoll mit Gleichaltrigen zu verbringen. Was nur wenige wissen: rund ein Drittel der Plätze nehmen Kinder ein, deren Eltern den Teilnehmerbeitrag nicht bezahlen können. Dank der Aktion "frei dabei" können sie trotzdem dabei sein.

 

Weiterlesen …

von Christina Müller

Weihnachtliches Stadionsingen

Stadionatmosphäre und Adventsfeeling auf einmal: in vielen Städten gibt es das schon, in Karlsruhe kann man es dieses Jahr zum ersten Mal beim vorweihnachtlichen Stadionsingen am 3. Advent erleben. Am 17. Dezember laden um 17.00 Uhr die Evangelische und Katholische Kirche in Karlsruhe gemeinsam mit den Freikirchen alle singfreudigen Menschen ins Carl-Kaufmann-Stadion in Karlsruhe-Beiertheim ein. Anfänger ebenso wie Fortgeschrittene werden überrascht sein, wie feierlich Karlsruhe klingen kann.

Auf dem Programm stehen echte Weihnachtsklassiker, "O du fröhliche" und "Stille Nacht" sind ebenso dabei wie "Macht hoch die Tür" und "Morgen Kinder wird's was geben". Posaunenchöre aus der Region begleiten den Gesang so dezent, dass das Gesangserlebnis im Vordergrund steht. Das Stadionsingen wird keine Aufführung, zu dem man hingeht und einfach zuhört. Es wird ein Mitmach-Konzert, bei dem jeder einzelne Teilnehmer zu einer Stimme im großen Chor wird.

Weiterlesen …

von Christina Müller

5000,00 Euro für die Telefonseelsorge Karlsruhe

Karlsruhe, 11. Dezember 2017. Bettina Grimberg und Sybille Hatzelmann-Bayer sind sehr dankbar, für die 5000,00 Euro, die sie heute im Evangelischen Dekanatszentrum symbolisch überreicht bekommen haben. Die beiden Leiterinnen der Telefonseelsorge Karlsruhe erhielten diese von Christina Müller, der Öffentlichkeitsbeauftragten der Evangelischen Kirche in Karlsruhe, die sie in Vertretung und im Namen der Veranstalter des ökumenischen Kirchenstands auf der Verbrauchermesse offerta übergab. "Einen so großen Betrag zu erhalten ist nicht selbstverständlich und wir möchten uns ganz herzlich für die Unterstützung bedanken", machten die beiden deutlich. Das Geld werde für die Aus- und Fortbildung ehrenamtlicher Mitarbeiter verwendet und für die Chat-Seelsorge, die die Telefonseelsorge Karlsruhe für Rat- und Hilfesuchende anbietet. Rund um die Uhr stehen Fachleute unter den Telefonnummern 0800/111 0 111 und 0800/111 0 222 für Gespräche zur Verfügung. Informationen zur Telefonseelsorge Karlsruhe finden Sie unter www.telefonseelsorge-karlsruhe.de

Weiterlesen …

von Christina Müller

Landesbischof segnet 15 Gemeindediakoninnen und Gemeindediakone für kirchlichen Dienst "am ganzen Menschen"

Karlsruhe. Während ihres zweijährigen Traineeprogramms werden 15 Gemeindediakoninnen und Gemeindediakone der Evangelischen Landeskirche in Baden am Sonntag, 10. Dezember, um 14 Uhr im Stephanienbad (Paul-Gerhardt-Gemeinde) in Karlsruhe von Landesbischof Jochen Cornelius-Bundschuh mit der öffentlichen Wortverkündigung beauftragt und für den kirchlichen Dienst gesegnet. Die Bachelorabsolventen der Religionspädagogik und Gemeindediakonie arbeiten seit Mitte 2016 in evangelischen Kirchengemeinden und Projekten in Baden – im Kaiserstuhl ebenso wie im Odenwald.

"Es sind viele Glieder, aber der Leib ist einer." Unter dieses Motto aus dem ersten Korintherbrief haben die Nachwuchskräfte den Beauftragungsgottesdienst gestellt. Gemeindediakoninnen und Gemeindediakone trügen entscheidend dazu bei, dass viele am kirchlichen Leben teilhaben, dass sie auf Jugendfreizeiten fürs Leben lernen, in Seelsorge-Gesprächen Halt finden, in ihrem Engagement für Flüchtlinge unterstützt und begleitet werden oder als Mensch mit Handicap Teilhabe erfahren, betont Landesbischof Jochen Cornelius-Bundschuh. "Es ist ein vielseitiger Dienst am ganzen Menschen, an Leib und Seele." Die meisten, die am Sonntag, 10. Dezember, beauftragt werden, kamen nach Abschluss ihres Bachelorstudiums an der Evangelischen Hochschule in Freiburg ins badische Aufnahmeverfahren. Manche haben darüber hinaus Soziale Arbeit studiert.

Weiterlesen …

von Christina Müller

UNESCO erklärt Orgel zum Weltkulturerbe

Karlsruhe/Freiburg. Die UNESCO hat "die Königin der Instrumente", die Orgel, zum Immateriellen Kulturerbe der Menschheit erklärt. Dies teilte die Organisation für Bildung, Kultur und Wissenschaft der Vereinten Nationen am heutigen Donnerstag (07.12.) mit. Orgelbau und Orgelmusik seien tief verwurzelt in der deutschen Kultur, sagt der Orgelsachverständige der Evangelischen Landeskirche in Baden und der Erzdiözese Freiburg, Michael Kaufmann, Autor des UNESCO-Antrags. Im Südwesten Deutschlands gibt es mit 7.000 bis 8.000 Instrumenten die größte Orgeldichte. Bundesweit werden etwa 50.000 Orgeln – vor allem in Kirchen und Konzertsälen - von zehntausenden von haupt- und nebenamtlichen Organisten regelmäßig gespielt. Zudem haben 60 der rund 400 deutschen Orgelbaubetriebe ihren Standort in Baden-Württemberg. Die Oscar-Walcker-Schule in Ludwigsburg ist die zentrale Ausbildungsstätte für den Orgelbau.

Weiterlesen …

von Christina Müller

Musizieren als Gemeinschaftserlebnis

Üben, singen, hören, staunen: Nach der Premiere im Jahr 2008 startet das "Karlsruher Singalong" am kommenden Wochenende in die inzwischen zehnte Auflage. Bei dem Mitmach-Konzert mit professionellem Orchester wird der Chor ausschließlich von den Besuchern der Veranstaltung gestellt "und jeder, der dazu Lust hat, kann mitmachen", sagt Johann Christoph Haake von der Bezirkskantorei Durlach. Am Samstag, 9. Dezember, in der evangelischen Stadtkirche Durlach werden die Kantaten 1 bis 3 aus Johann Sebastian Bachs "Weihnachtsoratorium" zum Mitsingen angeboten. Die Idee der Singalongs ist in manchen europäischen Ländern lange etabliert. In England etwa gab es Singalongs schon in der Londoner Royal Albert Hall, in den Niederlanden füllen sie die großen Kirchen von Amsterdam und Den Haag. In Deutschland gab es schon größere Aufführungen in Hamburg-Altona, Hannover oder Frankfurt am Main.

Weiterlesen …

von Christina Müller

"Diese Kirche liegt uns allen so sehr am Herzen"

(Karlsruhe, 4. Dezember 2017) Eine Kirche, die über ein Jahr lang wegen Sanierungsarbeiten geschlossen ist, eine Gemeinde, die einen Teil der Kosten selbst aufbringen muss und Haupt- und Ehrenamtliche, die sich hierfür mit Herzblut einsetzen. Da ist die Freude groß, über finanzielle Unterstützung und heute Vormittag wurde ein Zuwendungsvertrag der Denkmalstiftung Baden-Württemberg zugunsten der Sanierungsarbeiten überreicht und unterschrieben. Dr. Melitta Büchner-Schöpf, Inhaberin des Modehauses Schöpf, Karlsruhe und Kuratoriumsmitglied der Denkmalstiftung Baden-Württemberg und der Dekan der Evangelischen Kirche in Karlsruhe, Dr. Thomas Schalla, unterzeichneten ihn in den Räumen der evangelischen Luthergemeinde. "Mit 50.000 Euro aus Mitteln der Lotterie GlücksSpirale fördert die Denkmalstiftung Baden-Württemberg die evangelische Luthergemeinde in Karlsruhe, um die  Sanierungsarbeiten dieses besonderen Kulturdenkmals zu unterstützen", betonte Büchner-Schöpf.

Weiterlesen …

von Christina Müller

Inklusion in der Evangelischen Kirche in Karlsruhe

Am Freitag, 8. Dezember findet die nächste Sitzung der Stadtsynode der Evangelischen Kirche in Karlsruhe statt.

Die Synodalen werden sich unter anderem mit diesen Fragen beschäftigen: Was bedeutet Inklusion? Welche Auswirkungen hat Inklusion für den Kirchenbezirk und für die jeweiligen Gemeinden und Regionen?
Darüber hinaus werden auch Auszüge aus dem neuen Teil des Evangelischen Gesangbuches vorgestellt.
Darüber hinaus stehen Informationen zum Gebäudemasterplan sowie Wahlen für Ausschüsse der Synode auf der Tagesordnung.

Die Synodensitzung, im Albert-Schweitzer-Saal, Reinhold-Frank-Straße 48a, beginnt um 18.00 Uhr.

Die Sitzung ist öffentlich. Interessierte sind herzlich eingeladen.

Weiterlesen …

von Christina Müller

"Kleine Kirche - großer Klang" im Advent

Eine neue Orgel wünscht sich die evangelische Alt- und Mittelstadtgemeinde Karlsruhe für die Kleine Kirche in der Kaiserstraße und hat dazu das Orgelprojekt "Kleine Kirche – großer Klang" gestartet. Im Rahmen dieses Projekts finden seit dem Frühjahr zahlreiche Veranstaltungen und Aktionen statt. Für die Realisierung müssen Mittel in Höhe von 350.000 Euro aufgebracht werden und aktuell fehlen noch etwa 100.000 Euro. 



Die Verantwortlichen: Kirchenmusikdirektor Christian-Markus Raiser, Pfarrerin Claudia Rauch und Pfarrer Dirk Keller laden in der Adventszeit zu Benefizveranstaltungen zugunsten des Projekts ein. Diese sollen dazu beitragen die neue Orgel der Kleinen Kirche bald zum Erklingen und Erstrahlen zu bringen. Dafür engagieren sich zahlreiche prominente Karlsruher Kunstschaffende. 


Weiterlesen …

von Christina Müller

"Brot für die Welt" Fest am zweiten Advent in Stupferich

Die evangelische Gemeinde Palmbach-Stupferich lädt am 2. Advent, Sonntag, 10. Dezember, zu ihrem "Brot für die Welt Fest" ein. Es findet in Stupferich statt und beginnt um 10 Uhr mit einem Gottesdienst in der evangelischen Kirche, Talstraße 43. Die Konfirmanden bereiten die Feier, gemeinsam mit der Pfarrerin, vor und in ihr wird über eines der Projekte, für das "Brot für die Welt" in diesem Jahr sammelt, informiert. Die Jugendband der Gemeinde begleitet den Gottesdienst musikalisch.

Weiterlesen …

Impressum

Evangelisches Dekanat Karlsruhe
Dekan Dr. Thomas Schalla
Reinhold-Frank-Straße 48

76133 Karlsruhe

Tel 0721 / 82 46 73 – 20
Fax 0721 / 82 46 73 – 99
Email: dekanat@ev-kirche-ka.de
Internet: www.ev-kirche-ka.de

  Ausführliches Impressum